Wenn die Psyche mit den Zähnen knirscht!

Unter Bruxismus versteht man unbewusst ausgeführtes Zähneknirschen oder Aufeinanderpressen der Zähne - meist nachts, aber auch tagsüber.

Die häufigsten Symptome sind:

  •     Zahnschäden
  •     Schlafstörungen
  •     verspannte Muskulatur
  •     Spannungskopfschmerz
  •     Schmerzen im Kieferbereich


Es kann zu schweren Schmerzsyndromen und Ohrenpfeifen (Tinnitus) kommen. Derartige Schmerzsyndrome werden als Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) bezeichnet. CMD ist ein Überbegriff für strukturelle, funktionelle, biochemische und psychische Fehlregulationen der Muskel- oder Gelenkfunktion der Kiefergelenke. Diese Fehlregulationen können sehr schmerzhaft sein.

Weitere häufige Begleitsymptome sind

  •     Schwindel
  •     Sehstörungen
  •     Übelkeit.

 

Behandlung

Standardmäßig wird meist eine sog. "Knirscherschiene" verschrieben, welche den weiteren Zahnabrieb verhindern soll. Alternativ wird auch mit physiotherapeutischen Mitteln gearbeitet.
Die eigentlichen Ursachen des Bruxismus werden damit aber nicht beseitigt.

Hier bietet sich alternativ mit dem EMG-Biofeedback eine nebenwirkungsfreie und wirksame Methode an, die richtig angewandt eine nachhaltige Verbesserung der Beschwerden bringt.

Für eine individuelle Beratung zurm Therapieablauf vereinbaren Sie bitte ein kostenloses Informationsgespräch

    telefonisch unter 08341 / 90 82 291

    per E-Mail info@biofeedbackzentrum-allgaeu.de

    oder bequem über unser Kontaktformular.

Traditionelle Behandlung

Die "Knirscherschiene"