Neurofeedback:
train your brain!

Gehirnwellen beeinflussen lernen

EEG-Biofeedback oder Neurofeedback ist ein Gehirnwellentraining und ist eine spezielle Variante von Biofeedback. Beim Neurofeedback werden Gehirnstromkurven (EEG-Wellen) gemessen, von einem Computer analysiert und auf einem Computerbildschirm dargestellt. Die so gewonnenen Hirnwellenmuster sind vom Aufmerksamkeits- bzw. Bewusstseinszustand  einer Person abhängig (zum Beispiel wach, schlafend, aufmerksam, entspannt, gestresst). Sie können zu diagnostischen und Trainingszwecken (mittels Feedbacktraining) genutzt werden. Dem Klienten ist es dabei möglich, durch Rückmeldung des eigenen Hirnwellenmusters eine bessere Selbstregulation zu erreichen.

Wie funktioniert das?

Positive Veränderungen werden dadurch erreicht, dass einzelne Gehirnfrequenzbänder so trainiert werden, dass das Gehirn sie vermehrt produziert und/oder das Gehirn
angeregt wird, andere Frequenzbänder weniger zu produzieren.


Ein positives (akustisches und/oder optisches) Feedback (zum Beispiel Musik, Geräusch, Videoclip, Computeranimation) wird vom Computer jeweils dann gegeben, wenn die EEG-Wellen des Gehirns eine als günstig bekannte Zusammensetzung aufweisen. Auf diese Weise wird das Gehirn/Bewusstsein belohnt, wenn es vorteilhaftere EEG-Wellen generiert und damit positiv verstärkt. Über eine - je nach Anwendung - unterschiedliche Anzahl von Trainingssitzungen wird durch die trainierte und erlernte Selbstregulation die Funktion des zentralen Nervensystems verbessert.
Neurofeedback kann auch sinnvoll mit Biofeedback kombiniert werden.

Anwendungsgebiete

Ziel eines Neurofeedbacktrainings ist die Harmonisierung des Frequenzspektrums und das Training der Widerstandsfähigkeit und der Flexibilität des Gehirns. Für bestimmte Störungen und Beschwerdebilder sind Gehirnwellenmuster bekannt, die über ein Neurofeedbacktraining derart beeinflusst und verändert werden können, dass meist eine deutliche Verbesserung der Symptomatik erreicht wird. Neurofeedback wird bei Schwierigkeiten oder Problemen eingesetzt, die auf einer gestörten oder mangelhaften Gehirn-Regulation beruhen.

Einen weiteren wichtigen Anwendungsbereich stellt das gezielte Training im Hochleistungsbereich dar (Peak Performance in Spitzensport, Management u.a.).


Therapieerfolge mit Neurofeedback sind beobachtet worden bei:

  •     Aufmerksamkeitsstörungen (ADD, ADS, ADHD/ADHS)
  •     Migräne
  •     Schlafstörungen
  •     Ängste und Panik
  •     Depressive Verstimmungen
  •     Psychosomatische Störungen
  •     Suchterkrankungen
  •     Schmerzen
  •     Leistungssteigerung (Peak Performance)

 

Mit einem Neurofeedbacktraining können Sie für sich ganz allgemein folgende positive Wirkungen erzielen:

- Spürbar mehr Energie, bessere Erholung und generelle Stärkung

- Gesteigerte Konzentrationsfähigkeit und Wachheit

- Verbesserte Problemlösefähigkeit

- Leichtere Fokussierung auf anliegende Aufgaben

- Schnellere und effizientere Zielerreichung

- Leichter neue Lösungswege finden und erhöhte Kreativität

Erstgespräch zur Info

Kostenlos und unverbindlich einen Termin vereinbaren!

Hier geht es zu Ihrem persönlichen Informationsgespräch.