Biofeedback Lexikon
Fachbegriffe rund um Biofeedback

Herzratenvariabilität
Herzfrequenzvariabilität

Unter der Herzratenvariabilität oder auch Herzfrequenzvariabilität wird die Fähigkeit des menschlichen Organismus verstanden, den zeitlichen Abstand zwischen zwei Herzschlägen variabel - gemäß den jeweils bestehenden Anforderungen - zu verändern.

Ein gesunder Mensch passt die Herzschlagrate beständig seinen momentanen Erfordernissen an. So erhöht sich die Herzfrequenz bei körperlicher  Beanspruchung oder psychischer Belastung.
Bei Entspannung bzw. zurückgehender Beanspruchung geht diese Erhöhung normalerweise wieder zurück. Eine höhere Anpassungsfähigkeit an Belastungen zeigt sich in einer größeren Herzratenvariabilität.

Unter permanenter Stressbelastung sind diese Mechanismen deutlich eingeschränkt und infolgedessen reduziert. 

Fragen? 08341/9082291

Bei Fragen oder für Terminvereinbarung rufen Sie bitte an oder nutzen Sie das Kontaktformular.